NEUIGKEITEN
 

NEUIGKEITEN

Neues aus Goma und dem Kongo

 

► Neues aus Deutschland

 
TERMINE
 

Nächste Veranstaltungen:

26.12.2018 - 18:00 Uhr
 
26.01.2019 - 15:00 Uhr
 
30.03.2019 - 14:30 Uhr
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

JKW 2

Die Wohnung der heranwachsenden Jungen

 

Der Hof vor der Wohnung

 

 

Der Eingang zur Wohnung

 

Hier wohnen seit 2013 unsere „großen Jungen“, die dem Kinderheim entwachsen sind. Die Wohnung besteht aus 1 Wohnraum, 2 Schlafräumen, 1 Bad sowie einer in einem Anbau befindlichen Kochstelle. Zurzeit leben hier 7 männliche Jugendliche. Die Wohnung liegt nicht weit vom Zentrum JKW 1 entfernt, so dass ein guter Kontakt der Jugendlichen zum Haupthaus gesichert ist. Regelmäßig schauen auch JKW-Mitarbeiter dort nach dem Rechten, um sich von ihrem Wohlergehen zu überzeugen. Mit dem Geld, das den JKW 2-Bewohnern monatlich von JKW ausbezahlt wird, müssen sie eigenständig wirtschaften und sind für alle anfallenden Arbeiten wie Einkaufen, Kochen, Waschen, Putzen, Bügeln etc. selbst verantwortlich. So werden sie nach und nach auf ein selbständiges Leben vorbereitet.

 

Hausarbeit

 

Der regelmäßige Schulbesuch dieser Jugendlichen wird durch Besuche des Heimleiters in ihren jeweiligen weiterführenden Schulen kontrolliert. Bei schlechten Leistungen führt er intensive Gespräche mit ihnen und erinnert sie daran, dass sie für ihr Leben Verantwortung übernehmen müssen.

 

Im Wohnzimmer

 

 

Drei der Selbständigen

 

Einer unserer JKW2-Schützlinge, der mit seinem Bruder und zwei Freunden zu unseren ersten Heimkindern zählte, hat im letzten Sommer das Abitur bestanden und bereitet sich nun auf ein Studium vor. Als ehemaliges Straßenkind beschrieb er einmal das Leben, das er damals führte:

Wir lebten ein elendes Leben auf der Straße. Wir hatten nichts zu essen und gingen nicht zur Schule. Um uns zu ernähren, waren wir gezwungen zu stehlen. Zum Schlafen legten wir uns auf Planen oder Kartons… .“

Damals hat er sicher nicht damit gerechnet, jemals ein Studium beginnen zu können!